Home | Telefon: 0921 / 2 30 59 06 - 0 Fax.: 0921 / 2 30 59 06 - 44 oder E-Mail info@sse-ag.de
Folgen Sie uns:

Franchisesystem

SeniVita – ein starker Partner

Die SeniVita Gruppe wurde 1998 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Bayreuth (Oberfranken). Das Unternehmen beschäftigt bayernweit aktuell 1.300 Beschäftigte in 18 Pflege- und Betreuungseinrichtungen und vier Bildungseinrichtungen. Zu den Geschäftsbereichen zählen Altenpflege, Behindertenhilfe, Kinderkrankenpflege und Bildung. Die zentralen Stärken des Unternehmens liegen im Betrieb des eigens entwickelten innovativen Wohn- und Pflegekonzeptes AltenPflege 5.0.

Innerhalb der SeniVita Social Estate AG projektiert das Unternehmen neue Standorte für dieses Konzept und baut die hierfür benötigten Pflegewohnanlagen. Die Wohnungen werden an interessierte Investoren verkauft und dann an pflegebedürftige Menschen vermietet. Gleichzeitig fungiert die SeniVita Social Estate AG als Franchise-Geber für das Konzept AltenPflege 5.0, das durch qualifizierte Partner an den Standorten betrieben wird.

SeniVita – gestaltet die Zukunft

Mit dem Konzept AltenPflege 5.0 verfolgt SeniVita das Ziel,  zum führenden Anbieter für innovative Pflegekonzepte im deutschen Pflegemarkt zu werden. Hierzu werden in den kommenden Jahren fünf bis zehn neue Pflegewohnimmobilien pro Jahr projektiert, gebaut und nach dem Konzept Altenpflege 5.0 betrieben. SeniVita entwickelt die Altenpflege – unter anderem durch eine eigene pflegewissenschaftlich und gerontologisch orientierte Forschungsabteilung und enge Kooperation mit der Landesuniversität Tirol (UMIT) – permanent weiter und leistet damit einen gemeinnützigen Beitrag für unsere älter werdende Gesellschaft.

SeniVita – ein ausgezeichneter Betreiber

Die Arbeit von SeniVita wurde unlängst mehrfach ausgezeichnet. So wählten die Leser der Fachzeitschrift „CareInvest“ die Unternehmensgruppe 2013 und 2014 zum „Betreiber des Jahres“. Auszeichnungen, auf die man zu Recht stolz ist, weil sie die Anerkennung einer breiten Experten-Basis wiederspiegelt.

AltenPflege 5.0 – ein bewährtes Konzept

Altenpflege 5.0 verbindet die Vorteile ambulanter, teilstationärer und stationärer Versorgungskonzepte auf einzigartige Weise miteinander. Auch schwerpflegebedürftige Menschen können dadurch in einem häuslichen Umfeld mit hoher Versorgungssicherheit gepflegt und betreut werden.

Grundprinzip ist die Kombination von drei ambulanten Bausteinen in einem Gebäudekomplex:

  • Eine Tagespflege, die Gemeinschaft und soziale Teilhabe fördert, aber auch Rückzugsmöglichkeiten bietet.
  • Frei wählbare häusliche Pflegedienste, die eine engmaschige Versorgung bis zu einer 24-Std.-Betreuung ermöglichen.
  • Eine individuell gestaltbare seniorengerechte Wohnung, bei der Aspekte von Privatheit und Selbstbestimmung berücksichtigt werden und der hilfebedürftige Mensch selbstbestimmter Mieter bleibt.
Pflegemarkt – in die Zukunft investieren

Der Pflegemarkt zählt zu den wachstumsstärksten Märkten in Deutschland. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist heute schon absehbar, dass die Zahl der Pflegebedürftigen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten massiv ansteigen wird:

  • Die Zahl der über 60-Jährigen wird bis zum Jahr 2030 um circa 8 Millionen zunehmen. Jeder dritte Einwohner wird dann älter als 60 Jahre sein.
  • Die besonders häufig auf Hilfe angewiesene Altersgruppe der über 80-Jährigen wird sich bis 2050 fast verdoppeln.

Die Experten gehen in der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung davon aus, dass die Anzahl der Pflegebedürftigen aufgrund der zunehmenden Alterung der Bevölkerung ebenfalls stark ansteigen wird:

  • Ausgehend von 2,65 Millionen Pflegebedürftigen im Jahr 2015, werden für das Jahr 2030 circa 3,37 Millionen prognostiziert.
  • Bis 2050 ist mit einer Verdoppelung der Pflegebedürftigen auf 4,7 Millionen zu rechnen.

 

Bei der Betrachtung der Pflegearrangements wird ein Trend zur Professionalisierung der Pflege deutlich. Dies liegt im Wandel unserer Gesellschaft begründet, der von immer mehr Single-Haushalten, kleineren Familien, einer steigenden Anzahl an erwerbstätigen Frauen und der Lockerung des traditionellen Familienzusammenhalts geprägt ist. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach professionellen Pflegeleistungen auch als Folge der Zunahme von Demenzerkrankungen und des medizinischen Fortschritts zu sehen. Der Markt bietet damit ein exzellentes Potenzial für Investitionen. Im Fokus steht vor allem der Markt für stationäre Pflegeleistungen. Bereits heute wird deutlich, dass die bestehenden und geplanten Einrichtungen nicht in der Lage sein werden, den enormen Bedarfsanstieg zu decken. Schätzungen zufolge besteht allein in den nächsten 15 Jahren ein Gesamtinvestitionsbedarf von mehreren Milliarden Euro. Der Markt für Pflegeimmobilien ist damit von einem unumkehrbaren Nachfrageanstieg geprägt.

Franchising – starke Leistungen

Was Sie als Franchisenehmer erwarten können: 

  1. Ein speziell auf die Bedürfnisse der Klienten (seniorengerechtes und pflegebedürftiges Wohnen) abgestimmtes und für die Abläufe des AltenPflege 5.0 Modells konzipiertes Immobilien- und Betreiberkonzept
  2. Schlüsselfertiger und gut ausgestatteter Standort in bester Lage (inkl. professioneller Hausverwaltung und Facility Management)
  3. Zugang zu einem erprobten und zukunftsfähigen Betreibermodell, welches eine gute Wirtschaftlichkeit sicherstellt
  4. Bereitstellung des für den erfolgreichen Betrieb erforderlichen Know-hows (u. a. Tools, Hilfsmittel, Checklisten, Verträge etc.) sowie ein auf das Konzept abgestimmtes Qualitätsmanagementsystem
  5. Umfangreiche Beratungs- und Schulungskonzepte (u. a. Finanzierungsberatung, Businessplanerstellung, Managementberatung, Mitarbeiterführung, Vertrieb etc.)
  6. Nutzung der bereits etablierten Marke SeniVita AltenPflege 5.0
  7. Permanente Weiterentwicklung des AltenPflege 5.0 Systems bzw. Geschäftsmodells 
Partner – was wir erwarten

Für den Betrieb der neuen AltenPflege 5.0 Standorte suchen wir qualifizierte  Franchisepartner, die u.a. folgende Voraussetzungen mitbringen:

  1. Bereitschaft zur Übernahme unternehmerischer Verantwortung
  2. Nachweisliche Erfahrung im Pflegemarkt
  3. Versorgungsverträge mit den Pflegekassen (ambulante Pflege / Tagespflege) bzw. Bereitschaft zum Abschluss
  4. Zugang zu qualifiziertem Personal
  5. Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!